Der erste Werne-Krimi zum Hören: Das Hörspiel "Kommissar Wischkamp - Ermittlung mit Hindernissen" nach dem gleichnamigen Theaterstück (erhältlich im adspecta Theaterverlag Meschede) ist in Produktion. Vorbestellungen für die CD zum Preis von € 9,90 (MP3, Laufzeit 104 Minuten) sind ab sofort über behr-werne@t-online.de möglich.


Hier ein kleiner Vorgeschmack:


https://youtu.be/wSERv47xPXs





Neuerscheinung im November 2021 - Werne-Krimi Teil 14







Brennende Mülltonnen, das ist für die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Werne eigentlich nichts besonderes. Meist stecken Jugendliche dahinter, die aus Langeweile Böller zünden. Als dann ein Carport niederbrennt und es sich augenscheinlich um Brandstiftung handelt, wird die Polizei aufmerksam.

Aber es bleibt nicht dabei. In einem abbruchreifen Gebäude wird ein Feuer gelegt, dem beinahe zwei junge Menschen zum Opfer fallen. Es sieht alles danach aus, als würde jemand seine Fertigkeiten im Legen von Bränden verbessern wollen.

Dann brennen an einem Abend eine Lagerhalle und ein einsam stehendes Wohnhaus, dessen Bewohner im Urlaub sind, bis auf die Grundmauern nieder. Bisher hat sich Kriminalhauptkommissar Jens Wischkamp nur als Unterstützung der Brandermittlung eingeschaltet. Aber in dem Wohngebäude werden Spuren gesichert, die darauf hindeuten, dass hier ein Mensch verbrannt wurde. Jetzt nehmen die Ermittlungen andere Ausmaße an. Ein grausamer Mord steht im Raum. Wird es gelingen, den Täter, der bisher sorgfältig alle Spuren verwischt hat, dingfest zu machen?



 








Passend zur  Werne-Krimireihe gibt es  das Malbuch für Erwachsene mit Motiven aus der Stadt Werne:


 

 

 

 








 


 


 

Werne an der Lippe - eine beschauliche Kleinstadt...  

... wird zum Zentrum der Schwerkriminalität.

 

Eine Leiche im Studio des Krankenhausradiosenders, Entführungen, Morddrohungen, Rauschgift, Prostitution und andere Kapitalverbrechen würde man eher in einer Großstadt vermuten. Das jedenfalls dachte Kommissar Jens Wischkamp von der Kriminalpoizei in Unna bisher. Er wurde eines besseren belehrt und es zeigt sich, dass Verbrechen vor den Toren einer Kleinstadt nicht halt machen.


 


 


 

 

Sehen Sie auf den nächsten Seiten, welche Fälle Kommissar Wischkamp bisher vor scheinbar unlösbare Aufgaben gestellt haben. 

 

 

 

Eine kleine Fotogalerie auf der Seite "Kommissar Wischkamp" soll Sie einstimmen auf die beschauliche Kleinstadt Werne an der Lippe und die aktuellen Tat- und Ermittlungsorte. 

 

 


 

 

Es gibt jetzt einen Werne-Krimi-Blog mit vielen Informationen zu Jens Wischkamp, den Krimis und auch Hintergrundinformationen über Recherchen und Ermittlungsarbeiten.

Klicken Sie sich einfach einmal rein unter www.werne-krimi.blogspot.com

 

Kommentare sind herzlich willkommen! 

 

 

 

 

Ich wünsche Ihnen spannende Unterhaltung.

 

 

Herzlichst

 

Renate Behr

 

Autorin  

 

Impressum: Renate Behr, Julius-Schwieters-Str. 9, 59387 Ascheberg, Tel.: 02599 / 741312

e-mail: behr-werne@t-online.de

Steuer-Nummer 333/5008/2025 Finanzamt Lüdinghausen

Es gelten die Datenschutzrichtlinien der Hauptseite www.renatebehr.de 

 

 

 

 

 

 

 

61100